Tierheilpraktikerin Monika Birmele, 78333 Stockach

Tierkommunikation

Tierkommunikation ist nicht eine Kommunikation mit Worten wie wir sie kennen, sondern die telepathische Verständigung zwischen Mensch und Tier.  Es werden Gefühle, Bilder Gedanken, Eindrücke, Wünsche übertragen. Diese telepathische Fähigkeit hat jeder von uns, nur ist es uns nicht oder nicht mehr bewußt.

Bei der Tierkommunikation wird telepathisch mit Ihrem Tier Kontakt  aufgenommen, eine Verbindung hergestellt.  Man sollte sich in einem entspannten, offenen Zustand, ohne jegliche Erwartungen befinden. Der nächste Schritt ist dann die Wahrnehmung, offen sein für das was wir empfangen, wie Bilder, Gedanken, Gefühle. Diese Wahrnehmungen, werden anschließend in unsere Sprache übersetzt und in einem Gesprächsprotokoll festgehalten. Die telepathische Kommunikation funktioniert auch über Distanz z.B. mit Hilfe eines Foto's.

Tierkommunikation hilft die Tiere besser zu verstehen und Missverständnisse zu klären. Sie können Antworten auf Fragen bekommen die Ihnen am Herzen liegen. Wichtig ist, dass sie evtl. Probleme  direkt ansprechen. Ebenso können die Tiere, ihre Wünsche und Bedürfnisse weitergeben. Die Tiere verändern Ihr Verhalten, wenn sie merken, dass sie gehört und verstanden werden. Wir können aber nicht von unseren Tieren verlangen Ihr Verhalten grundlegend zu ändern. Jedes Lebewesen hat seinen eigenen freien Willen.

Das Verhältnis von uns Menschen zu den Tieren wird durch die Tierkommunikation verändert und vertieft.

Bitte beachten Sie, dass die Tierkommunikation nicht den Besuch beim Tierarzt oder Tierheilpraktiker ersetzt. Sie ersetzt auch kein evtl. nötiges Verhaltenstraining Ihres Tieres.

.

Ablauf

Für ein Gespräch mit Ihrem Tier benötige ich ein Foto ihres Tieres. Gerne auch via Mail. Auf dem Foto, sollte nur Ihr Tier alleine und von vorne sichtbar sein. 

Zusätzlich benötige ich noch ein paar Angaben über Ihr Tier

  • Name des Tieres
  • Alter
  • Geschlecht
  • Rasse
  • kastriert / unkrastriert
  • seit wann ist das Tier bei Ihnen

Und dann natürlich Ihre Fragen an das Tier. (ca. 5 Fragen)  Bitte formulieren Sie, die Fragen so, wie wenn sie direkt mit Ihrem Tier sprechen würden.

Sie erhalten von mir, nach erfolgtem Tiergespräch, ein Protokoll via Mail oder Post zugesandt. Haben Sie noch Fragen, können wir diese gerne in einem persönlichen Gespräch klären.

Das Honorar richtet sich nach dem Zeitaufwand für Gespräch mit dem Tierhalter, Gespräch mit dem Tier und schriftlichem Protokoll und wird zu meinen üblichen Stundensätzen abgerechnet.

Bitte beachten Sie, dass ein Tiergespräch nur auf Wunsch des Tierhalters mit ihrem eigenen Tier durchgeführt wird.